Meine Reise im April 2012 nach Riga (Lettland) mit einem Abstecher nach Jürmala (Ostsee)

Riga
Nach einem ca. zweistündigen Direktflug mit Air Baltic von Berlin Tegel nach Riga ging es, nach kurzem Aufenthalt am Gepäckband, direkt zur Bushaltestelle vor dem Flughafen. Der Flughafen liegt etwa 14 km außerhalb der Millionenmetropole Riga. Die Busfahrt dauerte nicht lange und endete am Bahnhof, von dem es zu Fuß weiterging, ins Hotel. Die Sachen schnell ausgepackt, so ging es dann kurz vor Mittag das erste mal in die Innenstadt.

Riga Die baltische Metropole hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten, hier nur einige genannt: Dom St. Marien mit Domplatz, Freiheitsdenkmal, Schwarzhäupterhaus, Nationaloper, Alberta iela (Rigas Jugendstilensemble), Rathausplatz mit Rathaus, Zentralmarkt, Christi-Geburts Kathedrale, diverse schöne Brücken über die Daugava, und so weiter. Die schönste Zeit (neben der Zeit, die man in Riga mit dem Betrachten der herrlichen Bauten verbringt), kann man in den unzähligen Straßencafes und Restaurants verleben.

Riga Unsere Übernachtungen waren gut und auch einigermaßen günstig. Es empfiehlt sich, nicht die billigsten Hotels zu wählen. Diesmal habe ich mir einige Handarbeiten und ein etwas über 100 Jahre altes Neues Testament mitgebracht. Am Abend war es nach dem Essen Zeit, nicht getätigten Schlaf nachzuholen. Gleich nach dem Frühstück ging es wieder kurz in die Stadt, dann gleich zum Bahnhof. Der Zug fuhr die etwa 24 km nach Jürmala, den schönen Ostseestrand in der Rigaer Bucht, etwa eine halbe Stunde. Es gab viel zu sehen während der Fahrt und auch an den Bahnhöfen, der Zug hielt ja zwischendurch einige Male.

Riga Angekommen in Jürmala ging es zunächst ein paar Kilometer den schönen Ostseestrand entlang. Wir waren eine Station vorher ausgestiegen. Schöne alte und neue Häuser - das sahen wir in den Nebenstraßen von Jürmala. Ungewöhnlich viel Polizei, die dort scheinbar für ungewöhnlich wenige Einbrüche sorgte. Ungewöhnlich schön auch das Schlendern in der Fußgängerzone von Jürmala. Nach einem tollem Essen ging es mit dem Zug zurück nach Riga. Vom Kaufhaus Stockmann, in der Nähe des Bahnhofs, hatten wir vom 6. Stock aus einen tollen Blick über die Stadt. Auch konnten wir im dem Kaufhaus nette Sachen erwerben, die uns irgendwann ja wieder an diese schöne Stadt erinnern werden.

Riga Einen schönen Abend kann man in einem der meist bis 24 Uhr geöffneten Restaurants verbringen. Anschließend waren wir noch für einen Absacker in einer kleinen Bar, in der unmittelbaren Nähe der alten Stadtmauer. Leider gibt es auch in Riga Bars, in denen das Trinkgeld gleich ziemlich großzügig mit in den Getränkepreis eingerechnet wird. Besonders ungünstig können die Getränkepreise ausfallen, sollte man sich in bestimmter weiblicher Gesellschaft aufhalten. K.O. Tropfen inclusive. So wurde das uns von netten Urlaubern, die wir dort kennen gelernt haben, zumindest geschildert.

Riga Kaum zu glauben, noch im 19.Jahrhundert wurden auf dem Rathausplatz Frauen verbrannt, die als Hexen beschuldigt wurden. Am darauffolgenden Tag, unserem letzten in Riga, war noch einmal ein kleiner Altstadtbummel fällig. Nachdem wir unser Gepäck noch im Hotel lassen durften, war ein letztes unbeschwertes Durchstöbern der alten Gassen der Hansestadt Riga bis in den frühen Nachmittag möglich. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren recht regelmäßig, auch die Taxen sind dort günstig. Nachdem wir den Bus, die Straßenbahn und die Bahn genommen hatten, war die Zeit reif für die Rückfahrt zum Flughafen. Direkt am Flughafen hatte ich noch die Gelegenheit, diverse russische Fluggeräte aus der russischen Zeit Lettlands auf die Speicherkarten meiner beiden Kameras zu bannen. Der Rückflug von nicht einmal zwei Stunden, über Litauen und Polen, war ruhig und endete in Berlin Tegel, wo am 2.Juni 2012 jeglicher Flugverkehr zu gunsten des neuen Flughafen in Berlin Schönefeld eingestellt wird.

riga
Flaniermeile
riga
Haus am Meer
riga
zum Strand nach Jürmala

riga
Bahnhof von Jürmala
riga
Kunst
riga
Strassenbahnen

riga
in der Nähe des Doms
riga
Uhr am Schwarzhäupterhaus
riga
Rathaus

riga
Architektur
riga
Riga am 29.04.2012
riga
Altstadt Riga

riga
Hansestadt Riga





Startseite | Riga



   powered by www.engel-security.de
Warte am Fluß bis dein Feind an dir vorbeitreibt
News   Kontakt   Impressum  
Kampfsport
Engel-Privat
Unternehmer
Anti-War
Reisen
Galerie
Griechenland

Sie benutzen einen veralteten Browser, der nicht in der Lage ist, CSS korrekt darzustellen.Deshalb sehen Sie die Minimalversion unserer Seite.Wie wärs mit einem Umstieg auf einen modernen, standardfähigen Browser, z.B. Mozilla?