Meine Reise - Dezember 2010, Januar 2011 - Katar, Thailand, Kambodscha

Kambodscha Reisebericht

Kambodscha Endlich erreicht, die Grenze zu Kambodscha. Das Reich der Khmer, mit der Landshaupstadt Pnomh Penh. Vor über zwanzig Jahren war ich schon mal in Kambodscha. Meine damalige Reise begann mit dem Flug von Bangkok nach Phom Penh. Von da aus ging es nach Angkor Wat (Siem Reap), auch die Killing Fields habe ich mir damals angeschaut. Mein Ziel in diesem Kambodscha Urlaub waren erneut die Tempelanlagen Angkor Wat, bei Siem Reap.

Kambodscha Nachdem die Formalitäten bezüglich der Visa erledigt waren, sorgte ich mich um eine Möglichkeit der Weiterfahrt in Kambodscha. Der Tag war schon zur Hälfte um, übernachten wollte ich in diesem Grenzdorf auch nicht.. Wer auch immer sich um meinen Paß kümmerte, er besorgte mir, wenn auch nicht ganz uneigennützig, sogar ein Taxi nach Siem Reap. Der Fahrpreis betrug, na sagen wir mal sämtliche Bath, die ich noch in der Tasche hatte, allerdings waren ja um die 200 Kilometer auf ziemlich schlechten Pisten (von Straßen konnte man nicht sprechen), zurückzulegen.

Kambodscha Dann saß ich nun in diesem Taxi: Sprung in der Scheibe, die Stoßdämpfer des Fahrzeuges.. nun, man gewöhnt sich an so manches. Nachdem sich das Fahrzeug mit mir und Gepäck in Bewegung gesetzt hat, dachte ich, endlich ginge es weiter. Nicht, daß der Fahrer zwischendurch mal 20 Minuten anhielt, um zu telefonieren, meistens tat er das ja während der Fahrt. Zum Glück gab es dort keine Punkte fürs Telefonieren.. Flat, oder was?

Ich befand mich in einer Region von Kambodscha, die scheinbar vom Tourismus verschont geblieben ist. Nach ca. eineinhalb Stunden Fahrt über Stock und Stein, gab es eine Pause, aber auch ein kühles kambodschanisches B i e r .



Kambodscha
angekommen in Siem Riep
Kambodscha
Häuser im französichen Kolonialstil
Kambodscha
Siem Riep am Nachmittag

Kambodscha
luftige Mitfahrt
Kambodscha
Ladung
Kambodscha
Mitfahrgelegenheit in Kambodscha

Kambodscha
kurz vor Siem Riep werden die Strassen besser
Kambodscha
Siem Riep
Kambodscha
Viehzucht in Kambodscha

Kambodscha Nach dem erfrischenden Bier aus Kambodscha, ging es nun weiter mit "meinem" Taxi in Richtung Siem Reap, einer bekannten Region in Kambodscha. Mittlerweile hatte ich mich an den Fahrer gewöhnt. Jede Minute dieser Fahrt war interessant, die Landschaft gab jede Menge Eindrücke her. Auch die Straße wurde irgendwann deutlich besser.

Kambodscha Wieder hielten wir in irgendeiner Kleinstadt, auf dem Weg nach Siem Reap. Mein Gepäck (eine Tasche), wurde in ein anders Auto geladen, einen neuen Fahrer bekam ich scheinbar auch. So gut war mein kambodschanisch nun auch wieder nicht.. Etwas weniger draufgängerisch ging die Fahrt mit dem neuem Auto weiter. Ein recht gepflegter Wagen, irgendeiner Sorte..

Kambodscha Am späten Nachmittag trafen wir nun ein, in Siem Reap. Auch das von mir schon in Thailand gebuchte Hotel, fanden wir recht schnell. Etwas fit gemacht.. dann ab in die Old Town von Siem Reap. Der Preis für das Tuck in die Stadt, betrug zwei US Dollar (5 $ wollte er haben). Nach einer ca. 10 minütigen Fahrt, waren wir endlich in der historischen Altstadt von Siem Reap, mit seinen teils noch stehenden, recht flach gehaltenen, Kolonialbauten aus der Epoche der französischen Kolonialzeit.

Kambodscha Auch wenn man sich hier im Ort zu fast 100% auf den Tourismus eingestellt hat, stört es einen kaum noch, wenn man alle fünf bis acht Meter, wegen irgendetwas angesprochen wird. Einige Märkte, scheinbar eigens für uns Touristen angelegt, bieten manches an Touri-Mitnahmeartikeln. Allerdings hält mich der Gedanke an mein Übergepäck davon ab, all zu viel von diesem Kram mitzunehmen.



Kambodscha
    Khmer Spielplatz   
Kambodscha
Verkauf in Siem Riep
Kambodscha
    Khmer       

Kambodscha
Nutzfahrzeuge
Kambodscha
Brücke in Kambodscha
Kambodscha
Wohnen in Kambodscha

Kambodscha
Strasse in Kambodscha
Kambodscha
Bauern unterwegs
Kambodscha
Grenzdorf

Kambodscha Nachdem die Nacht den Ort Siem Reap erreichte, sollte ich mir noch Gedanken über den morgigen Ausflug in die Tempelanlagen machen. Bei einem kühlem Bier, in einem indischen Restaurant, für sagenhafte 50 US Cent, beschloß ich, mir eins der in meinem Hotel zur Verfügung stehenden Fahrräder auszuleihen. Ich wollte möglichst unabhängig sein, in den Tempelanlagen von Angkor Wat. Was ich nicht wußte, die Tempel waren nicht gleich um die Ecke, auch einige "Kleinigkeiten" sollten mich am 31. Dezember, dem letzten Tag im Jahr 2010 noch erreichen.

Kambodscha Eine kleine Mahlzeit am Straßenrand, dann ein Tuk genommen, ging es zurück in mein Hotel. Schließlich wollte ich ja recht früh raus, um möglichst viel von den weltbekannten Tempelanlagen von Angkor Wat mitzubekommen. Dies Tempel habe ich vor über zwanzig Jahren schon mal besucht. Damals herschte hierzulande noch der schreckliche Bürgerkrieg, bei dem die Roten Khmer (mit ihrem Anführer Pol Pot), hunderttausende Bürger Kambodschas umbrachten. Schon damals erfuhr ich, daß Pol Pot nicht ganz ohne westliche Unterstützung gehandelt hat. Auch meinen damaliger Besuch auf den sogenannten Killing Fields, etwas eine Autostunde von der Hauptstadt Kambodschas Phnom Penh entfernt, habe ich noch in schrecklicher Erinnerung. Massengräber, aufeinandergestapelte Knochen und Schädel von getöteten Menschen.

Kambodscha Um Munition zu "sparen", hat man seine Landsleute mit Spitzhacken und Spaten erschlagen. Bis heute ist kaum einer der damals Verantwortlichen zu Rechenschaft gezogen worden. Nun, auch das ist Politik. Selbst die heutigen Machthaber von Kambodscha sollen nicht ganz frei sein von Schuld am gewaltigen Massenmord an der eigenen Bevölkerung. Die Tempelanlagen von Angkor Wat, damals auch umkämpft, die Region war vermint, gehören heute zum Weltkulturerbe. Ein großer, fast eintausend Jahre alter Tempel, aus der Zeit der Khmer. Angkor Wat ist die größte Tempelanlage der Welt und gehört ebenfalls zum Weltkulturerbe.


Kambodscha Kambodscha
Kühlung in Siem Riep
Kambodscha
Cambodia

Kambodscha
Siem Riep
Kambodscha
Transport mit beschränkter Sicht
Kambodscha
Siem Riep - Kambodscha

Kambodscha
Tempel in Kambodscha
Kambodscha
Strasse in Siem Riep
Kambodscha
Friedhof

Kambodscha
Markt
Kambodscha
Mein Hotel in Siem Riep
Kambodscha
Reifenpanne

Kambodscha
Tempel
Kambodscha
Freunde treffen
Kambodscha
Pub Street in Siem Riep

Kambodscha
Nachtleben in Siem Riep
Kambodscha
Tempel
Kambodscha
Mopedtaxis in Kambodscha





Startseite | Galerie Kambodscha



   powered by www.engel-security.de
Wer nicht arbeitet, macht auch keine Fehler.
News   Kontakt   Impressum  
Kampfsport
Engel-Privat
Unternehmer
Anti-War
Reisen
Galerie
Griechenland

Sie benutzen einen veralteten Browser, der nicht in der Lage ist, CSS korrekt darzustellen.Deshalb sehen Sie die Minimalversion unserer Seite.Wie wärs mit einem Umstieg auf einen modernen, standardfähigen Browser, z.B. Mozilla?